· 

Drei Einsätze am Montag...

Wir mussten am Montag gleich dreimal zu Einsätzen ausrücken. Los ging es schon um 04:54 Uhr. Aus einer 250 Jahre alten Buche war ein riesiger Ast herausgebrochen und auf die Straße sowie ein parkendes Auto gefallen. 

Wir räumten das Auto und die Straße frei und mussten anschließend mit Unterstützung der Drehleiter einen weiteren gefährdete Ast aus der Krone bergen.

 

Um 18:16 Uhr erfolgte dann eine Alarmierung zu einem Betriebsgebäudebrand auf dem Geländer einer Kiesgrube in Logabirum. Wie sich dann vor Ort herausstellte nur eine Übung der Feuerwehr Logabirum. Dennoch waren zwei Trupps unter Atemschutz im Einsatz. Eine vermisste Person wurde aus einer Werkstatthalle gerettet.

 

Auf dem Rückweg kam die dritte Meldung rein. An der Ritterstraße war eine Hecke in Brand geraten. Wir waren innerhalb von zwei Minuten vor Ort, dennoch stand die Hecke auf rund 15 Meter Länge in Vollbrand. Ein Zaun sowie ein Holzanbau hatten auch schon zu brennen angefangen. Durch den schnellen Einsatz konnte eine größere Ausbreitung verhindert werden. Ursächlich war ein Grill des Nachbarn und der unsachgemäße Umgang mit Streichhölzern.