Chronik - Musikzug Feuerwehr Loga
1893 - 2008
Fast so lange wie die Feuerwehr, existiert auch schon die Feuerwehrmusik in der Freiwilligen Feuerwehr Loga.
Im Jahre 1893 wurde der erste Spielmannszug gegründet. Er bestand überwiegend aus ehemaligen Militärmusikern.
Der erste Tambomajor war Penning.
Für die Ausbildung der Flötisten war Harm Pruin zuständig.

Schwierigkeiten gab es in sofern, das kein geeigneter Übungsraum zur Verfügung stand. Es fehlte damals noch an ein Feuerwehrhaus. So wurde behelfsweise der Schießstand und der Saal in der Gaststätte Upstallsboom als Übungsraum genutzt.

Während des letzten Krieges 1939 - 1949 war ein geordneter Dienstbetrieb im Spielmannszug, wie auch in der Feuerwehr nicht mehr möglich. Viele Kameraden mussten die Feuerwehruniform gegen die Militäruniform tauschen.

Erst im Jahre 1953 konnte man den Spielmannszug wieder neu aufbauen. Die Leitung hatte Bernhard Lenger.

1962 übernahm Jonny Taute das Amt des Tambomajors. Später übernahm Eggo Buse dieses Amt und führte es bis 1975.
Im Jahre 1970 wurde Bernhard Boekhoff Leiter des Spielmannzuges.
Im Jahre 1975 verlieh man Kamerad Wilhelm Kohnen, als Initiator und Förderer des Spielmannzuges, die Ehrenmitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Leer-Loga.
Ein tragisches Bootsunglück 1971 überschattete das Fortbestehen des Spielmannzuges.
Im Jahre 1976 trat eine grundlegende Änderung ein. Kamerad Eggo Buse trat an den Spielmannszug heran und machte den Vorschlag einen Musikzug zu gründen. Ein Ausbilder war vorhanden, der Militärmusiker Ede Held würde dieses Amt übernehmen.
Nach intensiven Überlegungen und abwägen aller Möglichkeiten, wandelte man am 01.05.1976 den Spielmannszug in einen Musikzug um.
Die ersten Mitglieder des Musikzuges waren:

Alfred Bergeran der Tuba
Eggo Busean der Posaune
Ede Heldan der Trompete und Tenorhorn
Johann Pülscheram Flügelhorn
Erich Schlüsselburgam Flügelhorn
Wolfgang Simonsan der Klarinette
Bernhad Boekhoffam Flügelhorn
Hans Ulrich Röbenam Tenorhorn
Gerold Jürgensan der Pauke

Hervorzuheben ist noch, dass dieser Zug in einer Sonderaktion in einerMilchkanne 1620,00 DM sammelte und der Spastikerhilfe übergab.
Man war sich bewusst, dass diese Aufgabe nicht leicht sein würde.
Die Ausrüstung einer solchen Truppe erfordert nicht nur viel Arbeit, sondern auch erhebliche finanzielle Mittel.
Der damalige Ortsbürgermeister Hermann Willms hat sehr dazu beigetragen, das finanzielle Mittel möglich wurden. Stabführer wurde Wolfgang Simons. Leiter des Musikzuges wurde Bernhard Boekhoff. Lange Jahre war Erich Schlüsselburg Stv. Stabführer.
Trotz aller Anfangsschwierigkeiten hielt man durch und widmete sich mit Eifer und Ausdauer seinem neuen Hobby. Viele Übungsstunden waren und sind noch heute erforderlich um einen guten Klangkörper zu entwickeln.
Am 29. September 2001 wurden Bernhard Boekhoff, Gerold Jürgens, Ulrich Röben, Erich Schlüsselburg und Wolfgang Simons für 25 jährige Mitgliedschaft vom Musikzug mit einer Urkunde geehrt.

Am 29. September 2002 ein Jahr nach seiner Ehrung, verstarb plötzlich und unerwartet unser Stabführer Wolfgang Simons.
Somit übernahm Karl-Heinz Grahl im folgenden Jahr, das Amt des Stabführers.

2005 - 2007 erlernte der Musikzug die Notenkunde unter der Leitung von Helmut Fahle.
Seit 2007 hat der Musikzug einen neuen Ausbilder: Johann Berghaus aus Hesel. Im Jahr 2008 trat Bernhard Boekhoff von seinem Amt des Spielmannzuges und Musikzugführers nach 38 jahren zurück. Er übergab es an Elke Kramer.
Zur Zeit besteht der Musikzug aus 13 Mitgliedern.
Die musikalische Leitung hat Stabführer Karl-Heinz Grahl, für die Ausbildung ist Johann Berghaus zuständig. Die Geschäftlichen Belange werden von Elke Kramer als Musikzugführerin wahrgenommen.


Zusammenstellung der Chronik: Karl-Heinz Grahl

 2008 © Freiwillige Feuerwehr Loga / eMail: Webmaster
ehr Loga / eMail: Webma